Kinderschutzzentrum Linz » Unser Angebot » Prävention und Öffentlichkeitsarbeit

Prävention und Öffentlichkeitsarbeit

Ein Ziel des Kinderschutzzentrums Linz ist es, die breite Öffentlichkeit für das Thema Gewalt an Kindern zu sensibilisieren. Es müssen immer die gesellschaftlichen Gesamtzusammenhänge gesehen werden. Wir sprechen uns GEGEN eine Skandalisierung von Gewalt in  Boulevardblättern aus, da dies betroffenen Kindern und Eltern schadet und Hilfsprozesse behindert.

Die Vernetzung und Kooperation mit anderen Einrichtungen der Region ist für die erfolgreiche Arbeit des Kinderschutzzentrums grundlegend.
Wir nehmen daher an regelmäßigen Vernetzungstreffen  wie zum Beispiel der Kinderschutzgruppe der Landeskinderklinik, Fachaustausch der österreichischen Kinderschutzzentren, Austausch der oberösterreichischen Kinderschutzzentren oder Prozessbegleitung Österreich teil.

Werkstattgespräche 2017 im KiSZ Linz

2017 finden im Kinderschutzzentrum Linz Werkstattgespräche für beruflich mit Kindern und Jugendlichen arbeitenden Berufen statt (Pädagog_innen, Sozialarbeiter_innen, Psychotherapeut_innen, Psycholog_innen, Ärzt_innen und Jurist_innen).

Die Werkstattgespräche sind als Follow Up Veranstaltungen konzipiert, mit jeweils einem Einstiegsthema bzw. Input und anschließenden offenen fachlichen Diskussionen.

Die Werkstätten können zur Vertiefung von Lernprozessen bzw.   zur Überprüfung fachlicher Haltungen und Konzeptionen im Kinderschutz genützt werden.Es entsteht die Möglichkeit schwierige Arbeitssituationen, z.B. zur Stärkung der eigenen Position in Beratungs-, Betreuungs-, Hilfs- und Vernetzungsprozessen durch kollegiales Feedback zu stärken. Die Veranstaltungen unterliegen der Verschwiegenheit.

Die Teilnahme ist kostenfrei und kann als Fortbildung bzw. Gruppensupervision bestätigt werden. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Werkstattgespräch I: „Verdacht auf Missbrauch, Vernachlässigung, Gewalt gegen Kinder - Was tun?“

Termin: 04. Mai 2017 von 9:00 – 12:00

Werkstattgespräch II: „Einsame Helfer" - Wie suche ich mir Unterstützung in schwierigen Beratungssituationen?“

Termin: 01. Juni 2017 von 9:00 – 12:00

Werkstattgespräch III: „Was bedeutet psychosoziale Prozessbegleitung von Kindern und Jugendlichen im Strafprozess“

Termin: 14. September 2017 von 9:00 – 12:00

Werkstattgespräch IV: „Informationen zum Kinderschutz im Hilfssystem“

Termin: 12. Oktober 2017 - von 9:00 – 12:00

 

Referent: Guido Bonifer (Dipl. Sozialarbeiter / Supervisor)

Ort: Kinderschutzzentrum Linz, Kommunalstraße 2, 4020 Linz

Anmeldung: 0732/781666 DW 18, kisz@kinderschutz-linz.at

 -------------------------------------------------------------------------------

Crashkurs Kinderschutz für Berater_innen, pädagog_innen und Sozialarbeiter_innen

30. Juni. 2017 von 10:00 – 17: 30 (8 U-Einheiten)

Was sind geeignete Hilfen? Wie entwickele ich Prävention? Wo sind meine Grenzen?

"Kinderschutz wirft viele Fragen auf und erzeugt rasch große Unsicherheiten. In diesem Crashkurs werden Anregungen für Mitarbeiter_innen in pädagogischen Arbeitsbereichen gegeben. Der Workshop thematisiert Gewaltphänomene gegen Kinder im beruflichen Alltag und die Rolle von Pädagog_innen als Vertrauenspersonen für Kinder. Gewalt und Gewaltverdacht bedingen nicht nur Folgen für betroffene Kinder, Jugendliche und Eltern, sondern stellen besondere Herausforderungen an die Teamzusammenarbeit. Präventive Kinderschutzarbeit strukturiert Handlungsanleitungen für mögliche Verdachtsfälle zum Schutz von Kindern. Fachliches Handeln beruht auf einem Verständnis über die Wirkungen von Gewaltdynamiken. Dieses Verständnis ist Voraussetzung für weiterführende Überlegungen und Zusammenarbeit mit spezialisierten Einrichtungen bzw. der Kinder- und Jugendhilfe. Die dringlichen Fragen, in welcher Art und Weise Hilfen und Unterstützung aktiviert werden können und wo berufliche und persönliche Grenzen sind, werden diskutiert."

Keine Person, keine Institution kann alleine Gewalt an Kindern abklären, beenden und die Folgen tragen – Kooperation ist notwendig!

ReferentInnen (Referenzen): Guido Bonifer

Diplomierter Sozialarbeiter, Supervisor (ÖVS)

kisz@kinderschutz-linz.at

Anmeldung bis 20.06.2017

Vollkosten eines Seminarplatzes: 59,00 € (gefördert vom Familienministerium)

Zur Prävention von sexuellem Missbrauch und Gewalt haben wir folgendes Angebot:
  • Fachvorträge und Workshops
  • Informationsveranstaltungen für Schulen
  • Fachartikel und Interviews
  • Veranstaltung von und Teilnahme an Fachtagungen
  • Mitwirkung an Präventionsprojekten
  • Elterngruppen

Wir begleiten als Fachreferenten zum Beispiel das interaktive theaterpädagogische Programm für Volksschulen „MEIN KÖRPER GEHÖRT MIR“. Informationen darüber erhalten Sie beim Österreichisches Zentrum für Kriminalprävention, Verein für Gewaltprävention und Gesundheitsförderung: AKTIV4U - Mein Körper gehört mir

Danke an unsere Unterstützer